Die Fliege und der Fokus

Am Wochenende saß ich in guter Gesellschaft nach gutem Essen bei einer Tasse Espresso und einer interessanten Zeitschrift entspannt am Wohnzimmertisch. Ein Blick durch das Fenster ließ die schon fast herbstlichen Temperaturen erahnen. Ruhig blies der Pelletofen noch den restlichen Rauch wärmespendender Pellets durch den Abzug. Der Fokus war eingestellt auf die Tasse leckeren Espresso und einen Artikel über die IT-Branche Indiens.

Bis eine Fliege sich die warme Eigenschaft des Sandsteins am Ofen zu Nutze machte und in mein Blickfeld geriet. Die typische Überlegung: Wenn ich sie jetzt kriege, nervt sie später nicht mehr. Also auf zur Fliegenklatsche und Petsch, das war’s. Ein gelöstes Problem rief aber gleich das Nächste hervor. Ein Fleck auf dem weißen Sandstein. Dafür gibt es Schmirgelpapier und Bürste. Also schnell noch den Sandstein bearbeitet und den Fleck entfernt, was zum nächsten Problem führte. Der feine Abrieb des Sandsteins machte sich natürlich auf dem Boden breit. Der dröhnende Staubsauger musste ran… der Fokus war dahin, der Espresso kalt.

Was ich mit dieser kleinen Geschichte sagen möchte: Auch Kleinigkeiten können deinen Fokus zerstören oder dich aus dem Flow bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.